Aktuelles

Funktionierendes Stillen ist in diesen Krisenzeiten besonders wichtig. Stillen stärkt das Immunsystem von Babys.

Ebenso bedeutsam ist emotionales Wohlbefinden.

Durch die eingeschränkten Kontakmöglichkeiten und das Wegfallen vieler Unterstützungsangeboten, und natürlich auch durch die wirtschaftlichen Umstände, sind Familien in schwierige Situationen, Unsicherheiten und vermehrten Stress geraten.

Meine Beratungen und Hilfen als Diplomkinderkrankenschwester und Stillberaterin und Krisenbegleiterin für Baby, Kleinkind und Familie können also auch in dieser Coronakrise und im Lockdown weiterhin gern in Anspruch genommen werden.
Möglich sind telefonische Beratung (auch Videotelefonie, Skype oder Zoom) oder bei medizinischer Notwendigkeit (z.B. bei akuten Stillproblemen), unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen, auch Hausbesuche.

Auch wenn wir körperliche Distanz halten müssen können wir dennoch soziale Nähe erleben. Unsere technischen Möglichkeiten unterstützen das und es ist gut, sie auch in meiner Begleitung und Beratung einsetzen zu können. Es ist damit möglich, gut in Kontakt zu kommen und in einer Beratung Anleitungen und Tipps zu geben.